Neues von Schloss Kochberg

Im nördlich von Rudolstadt gelegenen Ort Großkochberg bietet das mit Fug und Recht als architektonisches Kleinod zu bezeichnende Schloss Kochberg in Kürze wieder Gelegenheit, hier nach einer für rund zwei Millionen Euro erfolgten teilweisen Restaurierung und Sanierung einige wunderbare Stunden zu verbringen.
Am kommenden Sonntag, den 01.April, erfolgt die Wiedereröffnung des Schlosses einschließlich seines Liebhabertheaters und des Schlossparks durch den Generaldirektor der Museen der Klassik Stiftung Weimar.

In die zurückliegende Restaurierungsphase waren Maßnahmen eingeschlossen, die vom Entschlammen des Wassergrabens, der Erneuerung des Abwassernetzes, über die Reparatur von Dächern und Fenstern, den Einbau einer modernen Heizungsanlage, der Verbesserung des Brandschutzes bis hin zu einem Fahrstuhl im Bereich des ehemaligen Schornsteinschachtes reichten.

Einer der Hauptanziehungspunkte von Schloss Kochberg ist neben dem im Ostflügel untergebrachten Museum, in dem unter anderem zwei originale Schreibtische des Dichterfürsten Goethe zu bestaunen sind, das einzigartige Liebhabertheater.
Diese wurde durch einen vom Sohn Charlotte von Steins um das Jahr 1800 veranlassten Umbau eines am Eingang des Schlossparks befindlichen Gartenhauses geschaffen.
Durch einen Säulenportikus gelangt man in den 75 Personen Platz bietenden Zuschauerraum, der ebenfalls mit Säulen verziert ist und dessen gelbe Farbgebung in Verbindung mit Bordüren und Girlanden seine architektonischen Formen unterstreicht. Der hohe und helle Bühnenraum ist in zarte Blautöne gehalten.

Während früher hier die Mitglieder der Familie Stein oft selbst geschriebene kleine Stücke aufführten, werden in der am 05. Mai beginnenden Spielzeit des Jahres 2012 wieder Theater- und Musiktheateraufführungen mit Werken aus unterschiedlichen Epochen stattfinden, die die Zuschauer an einem authentischen Ort der Goethezeit erleben können. Bereits am Ostersamstag, dem 07. April wird in zwei, der offiziellen Spielzeit vorausgehenden Veranstaltungen ein Osterspaziergang geboten, der aus der im Liebhabertheater gezeigten Osterszene aus Goethes “Faust” und einem anschließenden Spaziergang durch den Park besteht. Kleiner Wermutstropfen am Schluss - Karten dafür dürften wohl nicht mehr erhältlich sein.
Ein Besuch des Schlossensembles Kochberg einschließlich des herrlichen Parks ist aber sowohl für die Tage des Osterfestes als auch für die kommende warme Jahreszeit auf alle Fälle zu empfehlen.

Einen Kommentar schreiben