Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Gebirge und Höhenzüge  >> Thüringer Schiefergebirge 

Thüringer Schiefergebirge

Das Thüringer Schiefergebirge ist heute sozusagen in zwei Naturparks integriert. Zum einen ist es als Westliches Thüringer Schiefergebirge Bestandteil des Naturparks Thüringer Wald; zum anderen gehört sein östlicher Teil zum Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale. Dabei reichen die Ausläufer dieser waldreichen Mittelgebirgsregion bis nach Oberfranken in Bayern. In seiner Gesamtheit reicht das Thüringer Schiefergebirge vom Schwarzatal im Westen bis nahe an den Verlauf der Autobahn A9 im Osten. Das größtenteils aus Schiefergestein bestehende Gebirge wird im wesentlichen aus einer Hochfläche mit einzelnen Erhebungen gebildet, das nach allen Seiten ohne deutliche Grenzen ausläuft.

Ton-, Alaun- und Kieselschiefer sowie Diabase und Kalksteine sind die am häufigsten auftretenden Gesteine. Obwohl der Abbau inzwischen deutlich reduziert wurde, wird in den traditionellen Schieferabbaugebieten, wie zum Beispiel um Lehesten noch heute das "Blaue Gold Thüringens", der Dachschiefer, abgebaut. Schiefergedeckte, blaugraue Häuser prägen das Erscheinungsbild der Ortschaften in diesen Regionen.
Ein weiteres Markenzeichen ist das "Thüringer Meer", welches durch die beiden von der Saale gespeisten Stauseen Hohenwarte und Bleiloch gebildet wird. An der Bleilochtalsperre, Deutschlands größtem Stausee, finden Badegäste und Wassersportler vieler Disziplinen ein ideales Revier vor.

Anzeige:

Weitere Sehenswürdigkeiten reihen sich von Neuhaus am Rennweg bis nach Bad Lobenstein quer durch das Ganze Thüringer Schiefergebirge.
Neuhaus ist als größte und höchstgelegene Stadt am Rennsteig, der hier "Rennweg" heißt, ein idealer Urlaubsort für Wanderfreunde und Wintersportler. Saalfeld bietet als eine der ältesten Städte Thüringens eine sehenswerte Altstadt und die über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Feengrotten. Mit der Burg Greifenstein bei Bad Blankenburg ist eine der größten deutschen Feudalburgen zu besichtigen während auf technisch interessierte Touristen das Wasserkraftmuseum in Ziegenrück wartet.
Ein an dieser Stelle letzter Hinweis auf eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Thüringer Schiefergebirges soll der vollständig erhaltenen Wehranlage von Schloss Burgk gelten, in dem unter anderem auch Prunkgemächer und die Schlosskapelle mit der Silbermann-Orgel auf Besucher warten.

Sofern dieser Artikel über das Thüringer Schiefergebirge Ihr Interesse an dieser zauberhaften Region wecken konnte, können Sie hier einen Urlaub im Thüringer Schiefergebirge bzw. in der näheren Umgebung direkt online buchen.

Zurück zur Übersicht: Gebirge und Höhenzüge in Thüringen »

Unterkünfte im & am Thüringer Schiefergebirge

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Kulturhotel Kaiserhof

Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein gelegen, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen