Thüringen
Urlaub in Thüringen
 
 

Urlaub in Thüringen







Karte mit Unterkünften

------------------------
Urlaubsunterkünfte
Wellnesshotels
Hotels & Pensionen

Urlaubsangebote
Wellness
Kurzurlaub
Romantik zu Zweit
Kur & Gesundheit

------------------------
Urlaubsland Thüringen
Karte von Thüringen
Bücher & Reiseführer
Fotos von Thüringen
Regionen in Thüringen
Städte in Thüringen
Museen & Ausstellungen
Technische Denkmale
Tierparks & Zoos
Parks & Gärten
Bauwerke
Höhlen & Bergwerke
   • Barbarossahöhle
    Bergwerk Finstertal
   • Bergwerk Hühn
   • Bergwerk Kamsdorf
   • Bergwerk Merkers
   • Bergwerk Morassina
   • Bergwerk Sondersh.
   • Heimkehle Uftrungen
   • Marienglashöhle
   • Saalfelder Feengrotten
Schlösser & Burgen
Kirchen & Klöster
Feste & Ereignisse
Sport & Spiel
Gebirge & Höhenzüge
Naturparks & Reservate
Flüsse & Seen
Persönlichkeiten
Sonstiges Sehenswertes

 
   

Besucherbergwerk Finstertal in Schmalkalden / Thüringen

Über mehrere Jahrhunderte wurden in den Asbacher Bergen, die unmittelbar vor den Toren von Schmalkalden liegen, Kupfer- und Kobalterze abgebaut. Erst als diese erschöpft waren, begann in der Grube Finstertal im Jahr 1854 die bis 1934 andauernde Förderung von Roteisen und Manganerz.
Nunmehr ist die Grube seit etwa 50 Jahren als Lehr- und Besucherbergwerk Finstertal in der Talstraße des Schmalkalder Ortsteils Asbach zu besichtigen.

In den Monaten April bis Oktober finden jeweils von Mittwoch bis Sonntag stündliche Führungen mit einer Dauer von etwa 45 Minuten statt. Im Winterhalbjahr sind diese nur nach Voranmeldung möglich. An bestimmten Tagen finden darüber hinaus thematische Sonderführungen statt.

Ausgerüstet mit einem schicken Helm wird den Besuchern über und unter Tage Einblick in die frühere Arbeitswelt der Bergleute gewährt. Über Tage sind Zeugnisse bergbaulicher Tradition sowie das Arbeitsgerät, das sogenannte Gezähe, aus verschiedenen Epochen zu besichtigen. Geologische Funde aus den Asbacher Bergen vervollständigen die ausgestellten Objekte. Außerdem wird der Nachbau einer Haspelkaue vorgestellt, in der früher, geschützt vor Wettereinflüssen, per Muskelkraft durch eine Art Seilwinde in hölzernen Kübeln das Erz aus der Tiefe gefördert wurde.

Der Begriff Unter Tagebedeutet im Fall des Besucherbergwerks Finstertal, zu ebener Erde einen in den Berg getriebenen Stollen von reichlich 300 Meter Länge zu betreten. Er erlaubt neben dem Einblick in das erschlossene Grubengelände die Besichtigung der Gezähekammer mit einem Kompressor von 1919 und dem damaligen Originalgeleucht der Bergleute und lenkt an geeigneten Plätzen die Aufmerksamkeit der Besucher auf bunt fluoreszierende Mineralien.

Vor oder nach einer Führung durch das Gelände dieser interessanten Schauanlage bleibt genügend Zeit, um eine oder mehrere weitere Sehenswürdigkeiten in und um Schmalkalden zu erkunden.
So können in ihrer Innenstadt die hübsch restaurierten Fachwerkhäuser und der Altmarkt mit der Stadtkirche St. Georg und dem aus drei Bauwerken unterschiedlicher Baustile bestehenden Rathauskomplex besichtigt werden. Ein weiterer Besuchermagnet in Schmalkalden ist das Renaissance-Schloss Wilhelmsburg aus dem Jahr 1590 mit der Schlosskirche und der ebenfalls aus dieser Zeit stammenden, noch heute spielbaren, einzigartigen Holzpfeifenorgel.
Nicht weit von der Stadt entfernt kann der Trusetaler Wasserfall erwandert oder das Technische Denkmal Neue Hütte Weidenbrunn erkundet werden. Letzteres stellt eine im Jahr 1835 erbaute Hochofenanlage dar, in der die Verhüttung von Eisenerz auf Holzkohlebasis erfolgte.
Um dieses Schauspiel selbst einmal zu erleben und einen Urlaub im Thüringer Wald zu verbringen finden Sie auf diesem Portal zahlreiche Hotels im Thüringer Wald.


Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Kontakt

Öffnungszeiten
April - Oktober von Mittwoch - Sonntag zwischen 10.00 und 17.00 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen ist das Besucherbergwerk ebenfalls geöffnet.

Führungen beginnen zu jeder vollen Stunden.
Die Einfahrt ins Bergwerk ist auch für Rollstuhlfahrer möglich.

Preise
2,00 Euro für Erwachsene
1,00 Euro für Kinder, Studenten und Schwerbeschädigte

Adresse
Besucherbergwerk Finstertal
Ortsteil Asbach
98574 Schmalkalden


Zurück zur Übersicht: Höhlen und Bergwerke »


Unterkünfte im Umland des Besucherbergwerks Finstertal

4* Wellnesshotel in Oberhof
Wellnesshotel in Oberhof im Thüringer Wald   Das Wellnesshotel im Thüringer Wald liegt im beliebten Urlaubsort Oberhof und ist von einem kleinen Park umgeben. Mit seinem Wellness- und SPA-Bereich, zahlreichen Ausflugszielen und dem hier verlaufenden Rennsteig ist das Hotel ein beliebter Anlaufpunkt für einen Thüringenurlaub.

Wellnesshotel Friedrichroda (4 Sterne)
Hotel in Friedrichroda   Das Urlaubs- und Wellnesshotel befindet sich am Kurpark von Friedrichroda. Das im Thüringer Wald gelegene Hotel besticht unter anderem durch einen etwa 1.600 m² großen Wellnessbereich sowie eine ruhige und dennoch zentrale Lage in Friedrichroda.

Hotel Tabarz (4 Sterne)
Hotel in Tabarz im Thüringer Wald   Das familiäre Hotel liegt im Kneipp-Kurort Tabarz, im nördlichen Teil des Thüringer Waldes. Neben der zentralen Lage im Herzen des Kurortes zeichnen sich das Hotel und der gesamte Erholungsort durch eine idyllische Lage am Fuße des Inselbergs aus.

Wellnesshotel Bad Liebenstein (mit 4 Sternen ausgezeichnet)
Wellnesshotel im Thüringer Wald   Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

Hotel in Floh-Seligenthal (3 Superior)
Hotel und Gasthof am Rennsteig   Das Hotel befindet sich im staatlich anerkannten Erholungsort Floh-Seligenthal, im Südwesten des Thüringer Waldes. Der Urlaubsort und das Hotel zeichnen sich durch die unmittelbare Nähe zum beliebten Wanderweg Rennsteig aus.

Hotel im Thüringer Wald in Bad Liebenstein
Hotel in Bad Liebenstein   Dieses Hotel im Herzen des ältesten Heilbades von Thüringen wurde im Jahr 2007 liebevoll saniert und begrüßt seine Gäste unmittelbar an der Esplanade, der Flaniermeile von Bad Liebenstein. Der Kurort selbst erstreckt sich am Westrand des Thüringer Waldes.

 

Anzeige:
Günstige Fotobücher von Ihrem Urlaub auf Usedom können Sie bei Fotorola.de bestellen.

   
Nützliche Infos
» Fotos und Impressionen
Für Anbieter
» Unternehmen eintragen