Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Museen und Ausstellungen  >> Bachhaus Eisenach 

Bachhaus in Eisenach

Das Bachhaus in Eisenach gilt als das weltweit erste Museum, das sich dem Leben und Schaffen Johann Sebastian Bachs widmet. Dabei ist es weder das Geburtshaus des großen Musikers, noch lebte er jemals in diesem Fachwerkhaus, das aus der Verbindung zweier kleiner einzelner Häuser um das Jahr 1600 entstanden ist.
Sein wahres Geburtshaus und das seiner Kindheit befand sich etwa 100 Meter nördlich in der heutigen Lutherstraße und ist heute nicht mehr vorhanden.

Das heute als Museum dienende historische Bachhaus diente bis ins 19. Jahrhundert als Wohnhaus. 1907, nachdem die Leipziger Neue Bachgesellschaft das Fachwerkhaus als das aus damaliger Sicht geltende Geburtshaus des großen Musikers und Komponisten erworben hatte, wurde in ihm das Bach-Museum eröffnet. Zu Beginn unseres jetzigen Jahrhunderts wurde das Bachhaus saniert und erhielt einen großzügig gestalteten Anbau sowie die zwischenzeitlich entfernte Gedenktafel als Geburtshaus zurück. 2007 wurde es danach neu eröffnet.

Anzeige:

In den heutigen Ausstellungsräumen werden der berufliche und private Lebensweg sowie das künstlerische Schaffen Johann Sebastian Bachs nachgezeichnet. Das obere Geschoss, in Wohnräumen, die dem 17. und 18. Jahrhundert entsprechen und die mit historischem Mobiliar, Hausrat und Kunstgegenständen ausgestattet sind, wird das damalige Leben einer Eisenacher Stadtmusikerfamilie dargestellt.
Im modern gestalteten Anbau kommt vor allem die Musik Bachs zu ihrem Recht. Hier sind sowohl ein Hörgenuss in futuristisch gestalteten, von der Decke herabhängenden Sesseln als auch eine berühmte Konzertaufnahme in einem Steh-Kino zu erleben.

Von nahezu einzigartigem Charakter zeigt sich die prachtvolle Sammlung von Musikinstrumenten, die etwa 400 und davon 100 barocke Instrumente umfasst. Besondere Kostbarkeiten stellen zwei Spinette aus der Produktion Silbermanns, eine Tenorblockflöte aus dem 16. Jahrhundert und ein Cembalo aus dem Jahr 1715 dar. Ganz besondere Aufmerksamkeit erregt eine Trompetengeige aus dem Jahr 1717, die zwei Instrumente in einem vereint.
Dabei kann jeder Museumsbesucher einige der vorgestellten Instrumente im Rahmen eines kurzen Musikvortrages "mit eigenen Ohren" erleben.
Für Kinder und Jugendliche werden besondere themenbezogene Führungen angeboten.

Zahlreiche Gemälde, Kupferstiche und die Sammlung von rund 600 Porträtsilhouetten gehören ebenfalls zum Bestand der im Bachhaus befindlichen Sammlungen. Außerdem sind unterschiedlichste Haushaltsgeräte aus der Zeit des Barock zu sehen, von denen der sogenannte prunkvolle "Bach-Pokal" besonders herausragt.
Im Archiv des Bachhauses lagern darüber hinaus Handschriften und Briefe sowie weitere autographe Kostbarkeiten rund um das Schaffen Johann Sebastian Bachs.
Im Museumsshop oder dem kleinen Barockgarten des Bachhauses kann der Besuch dieses beeindruckend gestalteten Museums ausklingen.

Mit dem Besuch des Bachhauses in Eisenach lässt sich bequem der weiterer Sehenswürdigkeiten in und um die traditionsreiche Stadt verbinden. Nicht in jedem Fall muss es dabei die bekannte Wartburg sein, auch ein Besuch im Stadtschloss mit dem Thüringer Museum und seinem Marstall oder in einem der beiden Industriedenkmale, der Alten Mälzerei mit ihrem funktionstüchtigen Maschinenpark aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts oder dem Automobilbaumuseum im ehemaligen AWE-Verwaltungsgebäude kann zu einem abwechslungsreichen Erlebnis eines Aufenthalts in Eisenach werden.

Kontaktdaten

Bachhaus Eisenach
Frauenplan 21
99817 Eisenach

Web: bachhaus.de

Öffnungszeiten & Eintrittspreise (Stand März 2017)

Täglich: 10.00 – 18.00 Uhr
Führungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten buchbar.

Erwachsene: 9,00 €
Schüler und Studenten: 5,00 €
Kinder bis 6 Jahre: freier Eintritt

Zurück zur Übersicht: Museen & Ausstellungen in Thüringen »

Unterkünfte in und bei Eisenach

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Kulturhotel Kaiserhof

Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein gelegen, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen