Thüringen
Urlaub in Thüringen
 
  Urlaub in Thüringen Karte mit Unterkünften

------------------------
Urlaubsunterkünfte
Wellnesshotels
Hotels & Pensionen

Urlaubsangebote
Wellness
Kurzurlaub
Romantik zu Zweit
Kur & Gesundheit

------------------------
Urlaubsland Thüringen
Karte von Thüringen
Bücher & Reiseführer
Fotos von Thüringen
Regionen in Thüringen
Städte in Thüringen
Museen & Ausstellungen
Technische Denkmale
Tierparks & Zoos
Parks & Gärten
Bauwerke
Höhlen & Bergwerke
Schlösser & Burgen
Kirchen & Klöster
Feste & Ereignisse
Sport & Spiel
Gebirge & Höhenzüge
Naturparks & Reservate
Flüsse & Seen
Persönlichkeiten
Sonstiges Sehenswertes
   • Baumkronenpfad
   • Bromacker
   • Drei Gleichen
   • Geraer Höhler
   • Haflinger Gestüt Meura
   • Klassik Stiftung Weimar
   • Leubengrund
   • mini-a-Thür
   • Planetenwanderweg
    Rennsteig
   • Trusetaler Waserfall

 
   

Rennsteig - bekanntester Wanderweg Deutschlands

Schild, das auf den Rennsteig hinweist
Hinweisschild Rennsteig

Markierung entlang des Rennsteigs
Markierung am Rennsteig

Was im Mittelalter als Rynnestig und ab 1578 als Rennsteig den Grenzverlauf zwischen dem Herzogtum Franken und der Landgrafschaft Thüringen bildete, ist heute als anerkannter Qualitätswanderweg allen Natur- und Wanderfreunden in Deutschland ein Begriff. Neben dieser, seiner Hauptfunktion, fungiert er heute als Glaubens- und Kulturgrenze aber vor allem als Sprachgrenze zwischen dem oberfränkischen und dem thüringischen Dialekt.

Weiterhin bildet der Rennsteig die Wasserscheide zwischen drei Flusssystemen und präsentiert sich auf großen Teilabschnitten seit dem Jahr 2000 auch als Radwanderweg, der hauptsächlich vor kräftigen Anstiegen vom historischen Rennsteig auf kurzen Strecken abweicht.




Vom an der Werra gelegenen Eisenacher Ortsteil Hörschel erstreckt sich der beliebte Höhenweg auf einer Länge von 168,3 Kilometer über den Kamm des Thüringer Waldes, das Thüringer Schiefergebirge und den nördlichen Frankenwald bis nach Blankenstein an der Saale.
Aus diesem Verlauf hat sich auch der Brauch entwickelt, dass Wanderer einen Stein der Werra mitnehmen und am Ende Ihrer Wanderung in die Saale werfen. Eini weiterer Brauch ist die Begrüßung der Rennsteigwanderer, die sich mit "Gut Runst" begrüßen. Schließlich handelt es sich bei der "Runst" um eine Rennsteigwanderung. Nach den traditionellen Regeln des Rennsteigvereins bleiben für die Bezwingung des gesamten Rennsteigs 6 Tage, woebei die Runst in geraden Jahren von Blankenstein nach Hörschel und in ungeraden Jahren von Hörschel nach Blankenstein führt.

Zwischen endlos scheinenden Wäldern, Buchenhainen und grünen Wiesen ergeben sich herrliche Ausblicke in die Landschaften zu beiden Seiten des Rennsteigs.
Erstmals im Jahr 1666 vermessen, wurde dieser knapp 40 Jahre später in seiner Gesamtheit beschrieben und nach der Gründung des Rennsteigvereins 1896 durch diesen weiter erschlossen, erforscht und betreut.
Auf seinem gesamten Verlauf ist er mit einem meist weißen "R" vorbildlich markiert und kann selbst im Winter auf Teilbereichen als Wanderweg genutzt werden.

Eine in der Wartburgstadt Eisenach beginnende Rennsteig-Wanderung führt im Verlauf der ersten 35 Kilometer von 196 Meter Höhe hinauf auf den 916 Meter hohen Inselsberg. Ihm zu Füßen liegen mit Brotterode und Tabarz zwei bekannte Erholungs- und Wintersportorte. Zuvor wurde bereits die keine Stadt Ruhla passiert, in der sich die erste Übernachtungsetappe nach dem Beginn der Wanderung in Hörschel befindet. Auf dem weiteren Weg, der nebenbei allerhand über die Geschichte der zurückliegenden deutschen Kleinstaaterei erzählt, wird Tambach-Dietharz erreicht, das mit dem Spitterfall den höchsten Wasserfall Thüringens und mit dem Falkenstein einen beliebten Kletterfelsen zu bieten hat. Hier, am wohl ältesten Passübergang über den Thüringer Wald, weilte 1537 auch der Reformator Martin Luther.
Weiter führt der Weg nach Oberhof, dem sicher bekanntesten Wintersportort in den deutschen Mittelgebirgen, das aber mit der Rennsteigtherme und dem Rennsteiggarten auch im Sommer viele Touristen anzieht.
Schmiedefeld am Rennsteig erlaubt vom nahe gelegenen Adlersbergturm einen tollen Ausblick und lädt zu einem Besuch des Goethehäuschens ein.
Weiter führt der Rennsteig vorbei am Kurort Masserberg und an Stützerbach. In letzterem war Johann Wolfgang von Goethe häufiger Gast, woran das Goethemuseum noch heute erinnert. In der Nähe von Siegmundsburg trifft der Wanderfreund auf den Dreistromstein, der die Wasserscheide zwischen drei Flusssystemen markiert.
In Neuhaus am Rennweg ist der höchste Punkt des Rennsteigs mit 970 Metern erreicht. Das folgende Steinbach am Walde lenkt mit seiner sehenswerten Wehrkirche aus dem Jahr 1500, dem schmucken Rennsteigpark und einem gläsernen Obelisk die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.
Von dort ist es nicht mehr all zu weit bis nach Blankenstein, wo der Rennsteig unweit der Schlossruine endet.

Bliebt nur noch anzumerken, dass der Wanderer entlang des Rennsteigs überall auf gastfreundliche Menschen trifft und sich vielerorts die Möglichkeit bietet, sich an einem fränkischen Bier oder einer Thüringer Bratwurst zu laben. Eine Rennsteigwanderung ist somit fast schon obligatorisch für einen Urlaub im Thüringer Wald.

Zurück zur Übersicht: Sonstige Sehenswürdigkeiten in Thüringen »


Unterkünfte am Rennsteig

Wellnesshotel in Bad Liebenstein (4 Sterne)
Wellnesshotel im Thüringer Wald   Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

Hotel im Thüringer Wald in Bad Liebenstein
Hotel in Bad Liebenstein   Dieses Hotel im Herzen des ältesten Heilbades von Thüringen wurde im Jahr 2007 liebevoll saniert und begrüßt seine Gäste unmittelbar an der Esplanade, der Flaniermeile von Bad Liebenstein. Der Kurort selbst erstreckt sich am Westrand des Thüringer Waldes.

Hotel mit Wellness in Eisenach (4 Sterne)
4 Sterne Hotel mit Wellness in Eisenach   Das empfehlenswerte 4 Sterne Wellnesshotel befindet sich in einer zentralen Lage inmitten der Lutherstadt Eisenach. Hier, nördlich des Thüringer Waldes können Sie die Seele bei vielfältigen Wellness- und Beautyanwendungen richtig baumeln lassen.

Hotel und Gasthof in Floh-Seligenthal (3 Superior)
Hotel und Gasthof am Rennsteig   Der Gasthof befindet sich im staatlich anerkannten Erholungsort Floh-Seligenthal, im Südwesten des Thüringer Waldes. Der Urlaubsort und das Hotel zeichnen sich durch die unmittelbare Nähe zum beliebten Wanderweg Rennsteig und ohnehin zauberhafte Landschaft aus.

Wellnesshotel in Friedrichroda (4 Sterne)
Hotel in Friedrichroda   Das Urlaubs- und Wellnesshotel befindet sich am Kurpark von Friedrichroda. Das im Thüringer Wald gelegene Hotel besticht unter anderem durch einen etwa 1.600 m² großen Wellnessbereich sowie eine ruhige und dennoch zentrale Lage in Friedrichroda.

 

Anzeige:
Günstige Fotobücher von Ihrem Urlaub auf Usedom können Sie bei Fotorola.de bestellen.

   
Nützliche Infos
» Fotos und Impressionen
Für Anbieter
» Unternehmen eintragen