Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Bauwerke  >> Gutsmuths Gedächtnishalle 

Neue GutsMuths-Gedächtnishalle Schnepfenthal im Thüringer Wald

Der Tag der Eröffnung der neuen GutsMuths-Gedächtnishalle im Waltershausener Ortsteil Schnepfenthal war gleichzeitig der 250. Geburtstag ihres Namensgebers Johann Christoph Friedrich GutsMuths. Geboren in Quedlinburg kam selbiger 1785 zur philantropischen Erziehungsanstalt des Pfarrers und Pädagogen Christian Gotthilf Salzmann nach Schnepfenthal im Thüringer Wald und wurde hier und im benachbarten Ibenhain für über 50 Jahre sesshaft.

Getreu seinem eigenen Motto "Die Hauptsache der Erziehung ist schon seit Jahrhunderten, dass eine gesunde Seele in einem starken Körper sey" widmete sich der große Sportpädagoge fortan der Körperertüchtigung und der Kreation und Förderung neuer Sportarten sowohl in seiner praktischen Tätigkeit in der Salzmannschule als auch als Verfasser zahlreicher allgemein pädagogischer und sportpädagogischer Schriften.

Ihm war es jedoch nicht vergönnt, zu seiner Zeit bereits eine Turn- beziehungsweise Sporthalle nutzen zu können. Diese wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts zu seinem Andenken errichtet und nach einer umfassenden Sanierung und Rekonstruktion nun als GutsMuths-Gedächtnishalle wieder eröffnet. GutsMuths erteilte seinen Gymnastikunterricht auf dem auf der Schnepfenthaler Hardt noch heute erhaltenen alten Gymnastikplatz und nutzte mit seinen Zöglingen die Reinhardsbrunner Teiche zum Schwimmunterricht.

Die Größe und die Raumaufteilung der Gedächtnishalle sind den menschlichen Bedürfnissen angepasst. Im Sportsaal tummeln sich oft Kinder aus Schulklassen, die das Objekt besuchen.

Anzeige:

Die Ausstellungsbereiche und Informationspunkte beschäftigen sich mit den Erziehungsmethoden des namhaften Pädagogen und demonstrieren auf anschauliche Weise den Gebrauch einiger von ihm entwickelter Sportgeräte. Dem gleichen Anliegen dient auch der umliegende Komplex mit Grünflächen und einem Wäldchen. Dort finden sich neu gepflanzte Bäume, klassische GutsMuths-Sportgeräte und wie schon erwähnt der alte, etwas abseits gelegene Gymnastikplatz. Versteckt im kleinen Naturschutzgebiet der Hardt befindet sich noch Salzmanns Waldfriedhof und nur wenige Minuten entfernt gelangt der Besucher zur Salzmannschule, einem modernen Gymnasium für Sprachen, die auch ein kleines Museum zum Wirken ihres Gründers und dessen Wegbegleiter GutsMuths beherbergt.

Von Waltershausen, dem benachbarten Tabarz und von Ernstroda führen gut gekennzeichnete Wanderwege zur Salzmannschule, dem ersten deutschen Gymnastikplatz und der neuen GutsMuths-Gedächtnishalle Schnepfenthal. Einen besonders interessanten Verlauf nimmt der von der EU kofinanzierte, 14 Kilometer lange Rundwanderweg, der sogenannte Zöglingsweg. Er führt zu allen hier bereits genannten sehenswerten Objekten und Orten und berührt zusätzlich noch das Gutshaus Schnepfenthal, den Rödicher Teich und das Schloss Tenneberg.
Von Schnepfenthal aus sind in etwa einer Stunde Fußweg die bekannten Urlaubsorte Tabarz und Friedrichroda zu erreichen und nach einer weiteren Stunde ist der Kammweg des Thüringer Waldes, der Rennsteig erreicht.
Das unmittelbar am Fuß des 916 Meter hohen Großen Inselsberg liegende Tabarz bietet dabei im Sommer und Winter eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten. Dazu gehören die herrlichen Kneippkuranlagen ebenso wie das Erlebnisbad "Tabbs" oder der mit geschnitzten Figuren gestaltete Märchenpark. Im Luftkurort Friedrichroda lohnt ein Blick in den Schlosspark Reinhardsbrunn ebenso wie ein Besuch der zauberhaften Marienglashöhle. In der Umgebung beider Orte stehen im Winter zahlreiche präparierte Loipen und Hänge für eine aktive sportliche Betätigung zur Verfügung, die während eines Thüringenurlaubs gern in Anspruch genommen werden.

*Die Rechte an den Fotos liegen bei dem Fotografen Kamen Pawlow.

Kontaktdaten

GutsMuths-Gedächtnishalle
Leinaer Weg 3
99880 Waltershausen / OT Schnepfentha
Tel. vor Ort: 0 36 22 / 40 13 91
www.gutsmuths-schnepfenthal.de

Öffnungszeiten der Ausstellungen im Haus (Stand April 2010)

Mo  8.00 – 14.00
Di 12.00 – 18.00
So 12.00 – 18.00
Zusätzliche Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Der Gymnastikgarten ist jederzeit frei zugänglich.

 

Zurück zur Übersicht: Bauwerke in Thüringen »

Unterkünfte in der Nähe der Neuen GutsMuths-Gedächtnishalle

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Kulturhotel Kaiserhof

Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein gelegen, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen