Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Feste und Ereignisse  >> Arnstädter Wollmarkt 

Arnstädter Wollmarkt

Als im Juni des Jahres 1850 erstmals der vom Fürsten zu Schwarzburg-Sondershausen genehmigte Wollmarkt in Arnstadt abgehalten wurde, hatte sein Erscheinungsbild nur wenig mit dem heutigen Charakter dieses inzwischen zum Volksfest gewordenen Events zu tun.
Damals und in den darauf folgenden Jahren handelte es sich um einen Markt, auf dem Wollverkäufer und Handwerker bestrebt waren, die von ihnen angebotenen Waren unter das Volk zu bringen. Eine Gemeinsamkeit mit dem heutigen Arnstädter Wollmarkt war jedoch bereits zu verzeichnen - der Markt war damals schon sehr populär und entwickelte sich dadurch zu einer traditionellen Veranstaltung, die eine zunehmend volksfestliche Bedeutung erhielt.

Anzeige:

Wer in der Gegenwart den jährlich von einem Sonnabend im Juni bis zum Sonntag der nächsten Woche stattfindenden Wollmarkt in der südlich von Erfurt liegenden Kreisstadt Arnstadt (Fotos von Arnstadt) besucht, wird sich auf einem der größten Volksfeste Thüringens wiederfinden. Unweit des die Stadt durchquerenden Flüsschens Gera wird das Fest am Wollmarkt mit einem traditionellen Fassbieranstich eröffnet, auf dem sich an neun Tagen auf und in den zahlreichen Fahr- und Schaugeschäften der Schausteller Jung und Alt vergnügen können. Die Angebote sind vielfältig, bieten immer wieder neue Attraktionen aber verzichten auch nicht auf das althergebrachte Karussell, das Riesenrad oder den Kettenflieger.
Daneben gehören zum Wollmarkt auch Los-, Schieß- und Wurfbuden, verschiedene Unterhaltungsprogramme und nicht zuletzt die Stände mit süßen oder herzhaften Schlemmereien und erfrischenden Getränken.

Neben einer jährlichen Eröffnungsparty bietet der Arnstädter Wollmarkt auch eine Disco-Night, ein spektakuläres Höhenfeuerwerk und zur Freude vor allem kinderreicher Familien einen traditionellen Familientag. Eine ähnlich beliebte Tradition stellt die an den Vormittagsstunden des Donnerstag reservierte Zeit dar, in der Menschen mit einer Behinderung viele der Fahrgeschäfte nutzen können.
Eine ganz besondere Attraktion der Arnstädter stellt der sogenannte "Fähnchentag" dar.
Hierzu besteht für die Bürger der Stadt und natürlich auch ihre Gäste im Vorfeld des Volksfestes die Gelegenheit, in den Besitz eines oder mehrerer gelber Fähnchen zu gelangen. 10.000 davon halten die Geschäfte der Stadt und die am Wollmarkt bereit, damit sie von glücklichen "Fähnchenjägern" ergattert werden. Am letzten Sonntag des Arnstädter Wollmarktes ist dann der Fähnchentag, an dem je Fähnchen ein Nachlass von 50 Prozent auf alle Fahr- und Eintrittspreise gewährt wird und die Waren an den Verkaufsständen um 20 Prozent verbilligt abgegeben werden.

Täglich ab 14 Uhr beginnt auf dem Wollmarkt das muntere Treiben, das seit Jahren unter dem Motto "Noch mal dabei sein, noch mal frei sein" unter großem Zuspruch der Arnstädter und ihrer Gäste voller Begeisterung gefeiert wird.

Zurück zur Übersicht: Feste und Ereignisse in Thüringen »

Unterkünfte in & bei Arnstadt

Hotel in Erfurt / Thüringer Becken

BEST WESTERN Hotel Erfurt-Apfelstädt

Das Hotel verfügt über Sauna und Fitnessraum und zeichnet sich darüber hinaus durch seine Nähe zu Erfurt, der Landeshauptstadt von Thüringen aus. 

 

Hotel in Gotha / Thüringer Becken

VCH Hotel am Schlosspark

Das Hotel liegt direkt am Schlosspark der Residenzstadt Gotha und bietet mit 2 Restaurants sowie einer Saunalanschaft und einem Wellnessbereich vielfältige Möglichkeiten für einen Urlaub in Thüringen.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen