Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Museen und Ausstellungen  >> Bratwurstmuseum Holzhausen 

Bratwurstmuseum in Holzhausen / Thüringen

Am Fuß der zum Burgenensemble der "Drei Gleichen" gehörenden Wachsenburg liegt das der Wachsenburggemeinde angeschlossene Dorf Holzhausen. Jeder Besucher, der sich aus Richtung Arnstadt diesem Ort nähert, wird an der Ortseinfahrt an einem Kreisverkehr von einer zwei Meter hohen und vier Meter langen Bratwurstskulptur begrüßt, was diesem Verkehrsknotenpunkt den Namen Bratwurstkreisel eingebracht hat.
Einen besseren Wegweiser konnte das in Holzhausen im Mai 2006 eröffnete 1. Deutsche Bratwurstmuseum wohl kaum erhalten, das im Verein Freunde der Thüringer Bratwurst e.V. einen rührigen und verantwortungsvollen Träger und Förderer fand.

In diesem kleinen aber feinen Museum erfährt die, neben den Klößen als Nationalspeise der Thüringer gehandelte, Bratwurst eine Würdigung auf ganz besondere Art. Vom Lieferanten ihres Hauptbestandteils, dem Schwein, über die Ausrüstung eines Schlachters, den Geräten zu ihrer Herstellung bis hin zu Dokumenten, Bildern und mancher Anekdote und Kuriosität wird im Bratwurstmuseum alles über diese nicht nur in Thüringen beliebte Speise für zwischendurch anschaulich dargestellt.

Anzeige:

Da fehlen der Stammbaum unseres Hausschweins ebenso wenig wie der Fleischwolf oder die Füllmaschine und die Nachbildung einer mittelalterlichen Klosterküche aus dem 15. Jahrhundert gibt einen Einblick in die Küchenausrüstung zum Zeitpunkt der ersten urkundlichen Erwähnung der Bratwurst im Thüringer Raum im Jahr 1404.

Die "Entstehungsgeschichte" der Bratwurst reicht jedoch viel weiter zurück, findet sich doch im römischen Kochbuch von Apicius aus dem 1. Jahrhundert vor unserer Zeit bereits ein Bratwurstrezept. Anfang des 14. Jahrhunderts baute man in Nürnberg ein Bratwurstglöcklein an die Moritzkapelle an, bevor dann 1404 im Arnstädter Jungfrauenkloster die wahrscheinlich ersten Thüringer Bratwürste hergestellt und verspeist wurden.
Jahrhunderte mussten vergehen, bis schließlich im Jahr 2003 die Zuerkennung der geografisch geschützten Angabe Thüringer Rostbratwurst im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft verkündet wurde.

Das zwischen Volksfesten und der Bratwurst heute und schon vor vielen Jahren ein schier untrennbarer Zusammenhang besteht, dokumentieren ein im Museum gezeigtes Modell des Arnstädter Wollmarktes und eine Kopie des Panoramas der Thüringer Kirmes mit einem Bratwurstmann, das 1910 auf der Weltausstellung in Brüssel gezeigt wurde.
So wird die Rolle der Bratwurst in Kunst, Kultur und Geschichte anschaulich und in eindrucksvoller Weise im Bratwurstmuseum Holzhausen dargestellt und nach einer Voranmeldung ist auch deren Verkostung jederzeit möglich.
Neben diesen ständig ausgestellten Objekten finden im Bratwurstmuseum auch regelmäßige Veranstaltungen statt. Hierzu zählen unter anderem die Rostkultur, das Museumsfest und die Bratwurstiade.

Ein Besuch des Bratwurstmuseums kann bequem mit einem Aufenthalt in Erfurt (Fotos von Erfurt), Gotha oder Arnstadt (Fotos von Arnstadt) oder einer Wanderung zu den Burgen der Drei Gleichen kombiniert werden - schließlich steht bei Bedarf immer und fast überall eine echte Thüringer Rostbratwurst zur Stärkung zur Verfügung.

Kontakt zum 1. Deutschen Bratwurstmuseum:

1. Deutsches Bratwurstmuseum
Bratwurstweg 1
OT Holzhausen
99334 Amt Wachsenburg
Web: www.bratwurstmuseum.de
Mail: info(at)bratwurstmuseum.de

Öffnungszeiten & Eintrittspreise des Bratwurstmuseums (Stand März 2017)

Öffnungszeiten:

April - Oktober
Dienstag - Sonntag und feiertags: 11.00 - 18.00 Uhr

November - März
Jederzeit nach Voranmeldung

Eintrittspreise für das Bratwurstmuseum:
Erwachsene: 3,00 €
Kinder & Schüler (bis 18 Jahre): 1,50 €
Gruppen (ab 10 Personen): 2,50 € pro Person
Kinder bis 4 Jahre haben freien Eintritt

Zurück zur Übersicht: Museen & Ausstellungen in Thüringen »

Unterkünfte in der Umgebung des Bratwurstmuseums

Hotel in Erfurt / Thüringer Becken

BEST WESTERN Hotel Erfurt-Apfelstädt

Das Hotel verfügt über Sauna und Fitnessraum und zeichnet sich darüber hinaus durch seine Nähe zu Erfurt, der Landeshauptstadt von Thüringen aus. 

 

Hotel in Gotha / Thüringer Becken

VCH Hotel am Schlosspark

Das Hotel liegt direkt am Schlosspark der Residenzstadt Gotha und bietet mit 2 Restaurants sowie einer Saunalanschaft und einem Wellnessbereich vielfältige Möglichkeiten für einen Urlaub in Thüringen.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen