Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Museen und Ausstellungen  >> Keramikmuseum Bürgel 

Keramikmuseum in Bürgel / Thüringen

Wird über Keramik aus Bürgel berichtet oder gesprochen, so entsteht vor den Augen der damit konfrontierten Person meist ein Ton-Gefäß von leuchtend blauer Farbe mit dekorativen weißen Punkten.
Diese stark auf einen typischen Produktzweig gerichtete Betrachtung wird entscheidend relativiert, wenn das Keramikmuseum in der ostthüringischen Stadt Bürgel besucht wird.
Wo sonst, wenn nicht in unmittelbarer Nähe der Töpfergasse in der Ortsmitte Bürgels, befindet sich im ehemaligen Schulgebäude das einzige Keramikmuseum Thüringens. Der Grundstein des Museums wurde bereits mit einer um das Jahr 1880 angelegten Mustersammlung von Keramik gelegt. Die ständige Erweiterung des Sammlungsbestandes durch die verschiedensten Erzeugnisse Bürgeler Töpfer, Manufakturen und Werkstätten hat das Inventarverzeichnis bis heute auf über 4.000 anwachsen lassen und gibt nunmehr einen eindrucksvollen Überblick über die Entwicklung des Töpferhandwerks im Verlauf von rund 450 Jahre.

Anzeige:

Das Keramikmuseum in Bürgel ist seit 2004 in dem jetzigen Gebäude untergebracht. Saniert und museumsgerecht gestaltet verfügt es über einen behindertengerechten Zugang und ist täglich außer montags zu besichtigen. Neben den Räumen für die ständige Ausstellung sowie interessante Wechselausstellungen besitzt es eine Museumswerkstatt, einen Vortragsraum und einen Museumsshop.
Museumsführungen sind für alle Altersgruppen möglich und können auf Wunsch mit dem Besuch einer der in Bürgel ansässigen Töpferwerkstätten verbunden werden.
Groß und vielgestaltig ist die Palette der in der übersichtlichen Ausstellung präsentierten Erzeugnisse. Vom salzglasierten Steinzeug mit der blauen Schürze über die blau-weiße und bunte Töpferware bis hin zu kunstkeramischen Ziergefäßen kann der Besucher auf anschauliche Weise die Perioden des Töpferhandwerks in Bürgel nachvollziehen.
Futternäpfe, Krüge, Teller und Tassen, kleine und große Vorratsbehälter, Puppengeschirr und Prunkgefäße - selbst Nachbildungen prähistorischer Gefäße - alles hat hier seinen Platz gefunden. Herausragend sind dabei die vom Beginn des 20. Jahrhunderts stammenden Jugendstilgefäße nach Entwürfen des belgischen Designers Hanry van de Veldes und eine Keramik-Orgel, auf der sogar Konzerte geboten werden. Bereits vergessene Gefäßformen und traditionelle Verfahren ergänzen die Ausstellung über das Töpferhandwerk im Wandel der Zeit.

Das Modell eines sogenannten Kasseler Ofens, eines langen, tunnelförmigen beheizbaren Raumes, der nach dem Befüllen mit Tongut zugemauert wurde und vor allem die Museumswerkstatt bieten zusätzlich Gelegenheit, sich mit der Entstehung der gezeigten Exponate vertraut zu machen. In letzterer haben Gruppen und Schulklassen die Möglichkeit, sich halb- oder ganztags unter Anleitung beim Töpfern, Bemalen, Glasieren und Brennen zu versuchen.
In den Sonderausstellungen des Keramikmuseums zeigen Vertreter moderner Keramik ihr Können. Darüber hinaus wird hier der Bogen geschlagen zum jährlich stattfindenden Bürgeler Töpfermarkt und einzelne Werkstätten erhalten Gelegenheit, sich und ihre Erzeugnisse vorzustellen.

Der Besuch des Keramikmuseums in der Töpferstadt Bürgel lässt sich gut kombinieren mit dem der nur wenige Kilometer entfernten Thüringer Landessternwarte Tautenburg, die nach Voranmeldung oder an jedem ersten Mittwoch im Monat zu besichtigen ist. Sie besitzt unter anderem das größte Teleskop auf deutschem Boden und kann mit interessanten Entdeckungen und Beobachtungen aufwarten. Ganz in deren Nähe befinden sich über dem Tal der Saale die drei Dornburger Schlösser, von denen das Rokokoschloss und das Renaissanceschloss für die Besucher offen stehen.
Wer nach dem Museumsbesuch gern eine kleine Wanderung durchführen möchte, der könnte diese auf einem der Höhen- oder Rundwanderwege um die thüringische Kleinstadt Stadtroda, südlich von Bürgel tun.

Kontaktdaten

Keramik-Museum Bürgel
Am Kirchplatz 2
07616 Bürgel
Tel: 036 692 - 37 3331

Web: www.keramik-museum-buergel.de

Öffnungszeiten & Eintrittspreise des Keramik-Museums (Stand März 2017)

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr // Dezember - Februar: 11:00 - 16:00 Uhr)
Zusätzliche Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Eintrittspreise:
Normal: 4,00 €
ermäßigt: 2,00 €
Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt.

Zurück zur Übersicht: Museen & Ausstellungen in Thüringen »

Unterkünfte im Umland des Keramikmuseums in Bürgel

Hotel in Bad Sulza / Saaleland

Hotel an der Therme

Das Thermen- und Wellnesshotel in Bad Sulza besticht durch seine Ausstattung für Beauty- und Wellnessanwendungen. 2 Häuser des Hotels sind über einen Bandemantelgang direkt mit der Toskana Therme verbunden.

 

Hotel in Jena / Saaleland

Fair Resort

Das Sport- und Wellnesshotel am Stadtrand von Jena bietet ein ca. 5.000 m² großes Sport- und Freizeitcenter. Darüber hinaus können Sie sich in einer großzügigen Wellnesslandschaft erholen und entspannen.

 

Sofern Sie ein Hotel in Thüringen suchen, das sich in einer anderen Region befindet, werden Sie auf unserem Portal bestimmt ebenfalls fündig.



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen