Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Naturparks und Reservate  >> Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal 

Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal in Thüringen

Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal erstreckt sich zwischen Eisenach im Süden und Heiligenstadt im Norden, entlang der Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen. Seine nördliche, bis zur Linie Mühlhausen-Eschwege reichende Region des Eichsfelds, ist von Waldflächen und Muschelkalkplateaus gekennzeichnet. In südlicher Richtung schließt sich daran der von Hochlagen und Wäldern geprägte Hainich mit dem eingeschlossenen Nationalpark Hainich an, während das Werratal den Naturpark im Südwesten ausfüllt.

An der Stelle des im Jahr 1990 ins Leben gerufenen Naturparks breitete sich vor vielen Millionen Jahren ein flaches Meer aus, in dem sich über dem Untergrund aus Buntsandstein Muschelkalkablagerungen bildeten. Nach der Austrocknung des Meeres entstand ein Plateau, aus dem Berge und Hügel entlang des heutigen Verlaufs der Werra entstanden. Beginnend vor etwa 2 Millionen Jahren wurde unter dem Einfluss ständig wechselnder Klimaverhältnisse und der Eiszeiten die heutige Landschaftsform geprägt.
Auf einer für Tagesausflüge ausgelegten geologischen Route durch den Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal lassen sich an ausgewählten Punkten interessante Einblicke in die Entwicklung der Erdgeschichte in dieser Region gewinnen.

Anzeige:

Im Naturparkzentrum Alter Wasserturm in dem kleinen Ort Fürstenhagen, erhält der Besucher viele Informationen zu der wohl in Deutschland einzigartigen Kultur- und Naturlandschaft, deren Erscheinungsbild in den vergangenen Jahrzehnten durch die Nähe zur damaligen innerdeutschen Grenze positiv beeinflusst wurde. Unterschiedliche Naturräume, seltene Biotope, viele Quellen und kleine Kalksinterbäche, idyllische Dörfer und historisch wertvolle Kleinstädte - all das kennzeichnet die drei Regionen des Naturparks.
Zahlreiche, gut ausgeschilderte Wanderwege und Lehrpfade ermöglichen die intensive Begegnung mit den Schönheiten der Natur ebenso wie eine Kanu-Tour zwischen Creuzburg und Treffurt auf der Werra oder eine Fahrt auf dem Werratal-Radwanderweg.

Im Eichsfelder Gebiet des Naturparks sind der etwa 10 Meter hohe, recht imposante Lutterwasserfall bei Großbartloff und die Dieteröder Klippen mit einem überwältigenden Blick auf das Obereichsfeld beliebte Wanderziele. Ausflugsziele sind weiterhin das Kloster Hülfensberg bei Geismar oder die seit dem 9. Jahrhundert über dem Ort Bornhagen thronende Burg Hanstein.
Die ursprüngliche, mit riesigen naturnahen Buchenmischwäldern bewachsene Fläche des Hainich ist nahezu unbesiedelt. In ihm dominiert der Nationalpark gleichen Namens mit dem informativen Nationalparkzentrum Thiemsburg, seinen Lehrpfaden und dem attraktiven Baumkronenpfad. Dieser führt in Höhen zwischen 10 und 40 Meter auf circa 550 Meter Länge durch und über die Kronen der dortigen Baumriesen und vermittelt dabei viel wissenswertes über Flora und Fauna des Hainich.
Im Werratal hat die Werra eine naturnahe, wildromantische Auenlandschaft mit teilweise imposanten Felsgebilden geschaffen. In dem hier vorherrschenden Mikroklima gedeihen seltene, wärmeliebende Pflanzen wie beispielsweise zahlreiche Orchideenarten. Orte wie Treffurt, mit seinem unter Denkmalschutz stehenden Stadtkern mit einer Vielzahl herrlicher Fachwerkhäuser und der Burg Normannstein oder die Stadt Creuzburg mit der gleichnamigen Creuzburg, die für die Heilige Elisabeth von Thüringen ein bevorzugter Aufenthaltsort war, ziehen hier viele Besucher an.

So bietet der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal die vielfältigsten Möglichkeiten zur Beobachtung der Natur und zum Kennenlernen der Historie der Region.

Zurück zur Übersicht: Naturparks in Thüringen »

Unterkünfte im & Beim Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Heilbad Heiligenstadt / Nordthüringen

Hotel am Vitalpark

Am Ortsrand von Heilbad Heiligenstadt gelegen, ermöglicht dieses 4-Sterne-Superior Hotel einen Wellnessurlaub mit hohem Standard. Mit der benachbarten Wellness- und Badelandschaft des Vitalparks unmittelbar verbunden, bietet das Hotel vielfältige Freizeitmöglichkeiten.

 

Hotel in Heilbad Heiligenstadt / Nordthüringen

Kurparkklinik

Die Kurklinik liegt am Rand des idyllischen Kurparks und ist nur fünf Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt. Die Eichsfeld-Therme im Vitalpark ist ein beliebter Anlaufpunkt bei gutem und vorallem schlechtem Wetter.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen