Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Schlösser und Burgen  >> Burg Ranis 

Burg Ranis in Thüringen

Unmittelbar am nördlichen Rand das Naturparks Thüringer Schiefergebirge-Obere Saale, etwa 20 Kilometer östlich von Rudolstadt und Saalfeld, liegt die Kleinstadt Ranis. Von ihrem Marktplatz führt ein Fußweg den Burgberg hinauf, vorbei an der Ilsenhöhle und durch eine Unterführung ins Innere der Befestigungsanlagen, deren Reste noch heute die Burg Ranis umgeben.
Ihre erste urkundliche Erwähnung fand die auf einem Höhenrücken zwischen den Tälern der Saale und Orla liegende Burg im Jahr 1084. Reichlich 100 Jahre später wurde sie zur Reichsburg deutscher Kaiser und Könige gekürt. Im 13. und 14. Jahrhundert erheblich vergrößert, bestand sie danach aus der Hauptburg, der Burgkapelle, dem Wohnturm, einem Wallgraben mit Torbefestigung und Zugbrücke und mehreren Wirtschaftsgebäuden und einem Brunnen im Bereich der Vorburg. Der Bergfried datierte aus einem zurückliegenden Jahrhundert. Große Teile dieser damaligen Burganlage sind noch heute erhalten und prägen zusammen mit dem im 17. Jahrhundert errichteten Südflügel das Bild der gegenwärtigen Burg Ranis.

Anzeige:

Der sehr gut erhaltene mittelalterliche Gebäudebestand und Teile der Wehranlagen können täglich außer montags besucht und besichtigt werden. Begehbar sind das 9 Meter tiefe Verlies im Hungerturm, das Kellergewölbe und die Burgküche sowie der Bergfried, von dem aus sich ein wunderschöner Ausblick auf die kleine Stadt und deren landschaftlich reizvolle Umgebung ergibt. Auch von der Terrasse aus, an deren Stelle sich einst die Burgkapelle befand, ist ein schöner Ausblick zu genießen.
In die Besichtigung eingeschlossen ist ebenfalls die außerhalb der Anlage befindliche Ilsenhöhle, in der vor einigen Jahrzehnten frühzeitliche Siedlungsreste entdeckt wurden.
Ein Gewölbekeller im teilweise zerstörten Nordflügel der Anlage ist für die Durchführung von Veranstaltungen nutzbar und im Keller des Südflügels, der die Hauptburg darstellt, befindet sich die Burggaststätte.

Wie die meisten Burgen und Schlösser beherbergt die Burg Ranis auch ein Museum. In ihm sind prähistorische Funde vom Gelände des Burgbergs ebenso zu sehen, wie Waffen, Rüstungen und Möbel aus den Zeiten der ehemaligen gräflichen Besitzer der Burg. Deren Geschichte und die der Burg Ranis wird anhand von Zeitdokumenten geschildert.
Eine Besonderheit stellt das seismologische Kabinett dar, in dem Geräte zur Aufzeichnung von Erdbeben aus verschiedenen Epochen zu betrachten sind. Gleichzeitig wird hier anschaulich über die Entstehung von Erdbeben informiert. Betreut wird das Kabinett vom Geodynamischen Observatorium Moxa.

Die Umgebung der Stadt und der Burg Ranis hält eine Vielzahl interessanter Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bereit. Genannt werden sollen hier der Hohenwarte Stausee, das Schloss Burgk mit seiner nahezu vollständig erhaltenen mittelalterlichen Wehranlage, die gotische Bergkirche in Schleiz, die über eine prächtige barocke Ausstattung verfügt und das Besucherbergwerk Kamsdorf mit Führungen unter Tage und einem interessanten Montanlehrpfad.

Zurück zur Übersicht: Schlösser & Burgen »

Unterkünfte im Umland der Burg Ranis

Hotel in Bad Sulza / Saaleland

Hotel an der Therme

Das Thermen- und Wellnesshotel in Bad Sulza besticht durch seine Ausstattung für Beauty- und Wellnessanwendungen. 2 Häuser des Hotels sind über einen Bandemantelgang direkt mit der Toskana Therme verbunden.

 

Hotel in Jena / Saaleland

Fair Resort

Das Sport- und Wellnesshotel am Stadtrand von Jena bietet ein ca. 5.000 m² großes Sport- und Freizeitcenter. Darüber hinaus können Sie sich in einer großzügigen Wellnesslandschaft erholen und entspannen.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen