Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Schlösser und Burgen  >> Burgruine Haineck 

Burgruine Haineck in Thüringen

Im Tal zwischen den Bergen des Hainich und dem Fuchsberg liegt mit dem Dorf Nazza eine der ältesten Siedlungen dieser westthüringischen Region. Während das Bild Nazzas von gepflegten Fachwerkhäusern und einem hübschen Dorfbrunnen beherrscht wird, thront auf einem Bergsporn oberhalb der Gemeinde die Burgruine Haineck, die lange Zeit als Wächterin am Eingang dieses Tales fungierte.
Zum Besuch sollte die Autobahn A4 an der Abfahrt Eisenach-Mitte verlassen werden, um weiter auf der Landstraße nach Nazza zu gelangen, wo die Anfahrt zu den am Waldrand befindlichen Parkmöglichkeiten ausgeschildert ist. Nach wenigen Minuten Fußweg wird dann die Burgruine erreicht.

Gegen Ende des 14. Jahrhunderts wurde die Burg zur Sicherung der Landgrafschaft Thüringen gegen die Besitzansprüche der Mainzer Erzbischöfe und die Überfälle durch Raubritter errichtet. Nach mehrfachem Besitzwechsel kam es Mitte des 15. Jahrhunderts zu einer erfolglosen Belagerung durch mehrere thüringer Städte. Reichlich einhundert Jahre später setzte bereits der Verfall der Burg Haineck ein, der durch eine weitere Belagerung im Dreißigjährigen Krieg beschleunigt wurde.
Im 18. Jahrhundert dienten die Mauern und Gebäude der Burg als Steinbruch und erst durch Schutzmaßnahmen und Restaurierungsarbeiten ab 1840 konnten die Reste der Anlage in seiner heutigen Form erhalten werden.

Anzeige:

Die fünfeckige Burgruine besteht aus der bis zu 10 Meter hohen Umfassungsmauer, durch die ein wappengeschmücktes Portal in den nach den Abbrucharbeiten unbebauten Innenhof führt. Die Reste des ehemaligen Bergfrieds sind mit Sträuchern bewachsen und in östlicher Richtung schmückt die Burgruine ein knapp 20 Meter hoher, mit einem roten Spitzdach bekrönter Rundturm. Dieser ist über eine bis in die halbe Höhe führende, außen liegende Wendeltreppe und eine im Inneren weiterführende zweite Treppe zu besteigen. Oben wird der Aufstieg mit einem schönen Ausblick über die Landschaft des Hainich bis hin zum Weltkulturerbe Wartburg belohnt.
Die Burgruine Haineck ist auf drei Seiten von einem tiefen Graben und einer vierten, steil abfallenden Seite umgeben.

Die Besichtigung der Burgruine ist nur von außen möglich, wobei sich einige Blicke in den Innenhof ergeben. Wer diesen gründlicher inspizieren möchte, kann in der Nazzaer Gastwirtschaft Buchholz den Schlüssel zum Öffnen der Pforte erhalten.
Vor oder nach dem Besuch der Burgruine Haineck bieten sich dem Besucher zahlreiche Möglichkeiten, weitere Sehenswürdigkeiten in Augenschein zu nehmen. In nur je etwa 15 Kilometer Entfernung sind die Städte Eisenach und Mühlhausen zu erreichen. Während in Eisenach die Wartburg, das Stadtschloss mit dem Thüringer Museum und das nur 2,05 Meter breite Schmale Haus einige der attraktiven Ziele bilden, besticht Mühlhausen vor allem durch seine vielen mittelalterlichen Kirchen wie St. Marien mit der Müntzergedenkstätte oder der Kornmarktkirche mit dem Bauernkriegsmuseum.
Etwas weiter entfernt ist die Gartenvielfalt der Kurstadt Bad Langensalza zu erleben und der sich an Nazza anschließende Nationalpark Hainich, mit dem größten zusammenhängenden Laubwaldgebiet Deutschlands, hält mit seinem 530 Meter langen Baumkronenpfad und dem 40 Meter hohen Baumturm eine Attraktion für Jung und Alt bereit.

Zurück zur Übersicht: Schlösser & Burgen »

Unterkünfte im Umland der Burgruine Haineck

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Oberhof / Thüringer Wald

Berghotel Oberhof

Das Wellnesshotel in Oberhof liegt ruhig im beliebten Urlaubsort und ist von einem kleinen Park umgeben. Mit seinem Wellness- und SPA-Bereich, zahlreichen Ausflugszielen und dem hier verlaufenden Rennsteig ist das Hotel ein beliebter Anlaufpunkt für einen Thüringenurlaub.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen