Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Sonstiges Sehenswertes  >> Meurasteine 

Meurasteine - eine der schönsten Felsengruppen Thüringens

Fährt man von Saalfeld entlang der Bundesstraße B 281 in Richtung Neuhaus am Rennweg, wird, passiert man nach etwa 15 Kilometern die Gemeinde Reichmannsdorf. Hier zweigt nach rechts mit dem Schneideweg eine durch den Wald führende Fahrstraße in Richtung der Ortschaft Meura ab. Kurz nach dem Passieren des Ortsschildes taucht auf der linken Seite eine kleine Lärchengruppe auf, an der das Auto geparkt werden kann. Wenn man von dort einem makierten Weg durch die Waldeinsamkeit folgt, erreicht man nach etwa 10 Minuten die Meurasteine.

Anzeige:

An Ende des Weges führt ein schmaler Steig ein Stück abwärts zur Felsformation der Meurasteine, die als geologisches Flächennaturdenkmal unter Schutz stehen. Dort erwartet den Besucher eine dreifach gestaffelte Mauer, die auf einem felsigen Rücken ein Stück weit in das Schlagetal hinein ragt. Diese im Erdaltertum entstandene zerklüftete Felspartie besteht aus etwa 500 Millionen Jahre alten Quarziten, deren Oberfläche stark an die von behauenen Marmorblöcken erinnert. Beim Besteigen einer der Felsgruppen über eine Treppe sind beim genauen Betrachten der Felsen zwischen Flechten und Moosen kleine versteckte Spuren von Fossilien zu entdecken. Oben erwartet eine Schutzhütte den Besucher, der sich hier über dem Tal inmitten all der ihn umgebenden Baumwipfel wie im Schwebezustand fühlen dürfte. Von hier aus und von einigen weiteren Stellen ergibt sich ein wunderschöner Ausblick auf das beeindruckende Landschaftspanorama der Umgebung.

Der Besuch dieser schönen Felsengruppe lässt sich gut mit einem Spaziergang durch das beschauliche Meura verbinden, bei dem die im Bauernbarock erbaute Kirche eine besondere Aufmerksamkeit verdient. Natürlich kann bei dieser Gelegenheit auch Europas größtes Haflingergestüt in Meura besucht werden, in dem neben den friedfertigen Pferden auch eine hübsche Cafeteria zur Einkehr einlädt.
Wer dann noch Lust verspürt der benachbarten, östlich von Oberweißbach befindlichen Trinkwassertalsperre Leibis/Lichte seine Referenz zu erweisen, der wird sicher mit einer gewissen Ehrfurcht vor der in Deutschland zweithöchsten Staumauer einer Talsperre verweilen.

Zurück zur Übersicht: Sonstige Sehenswürdigkeiten in Thüringen »

Unterkünfte im Umland der Meurasteine

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Oberhof / Thüringer Wald

Berghotel Oberhof

Das Wellnesshotel in Oberhof liegt ruhig im beliebten Urlaubsort und ist von einem kleinen Park umgeben. Mit seinem Wellness- und SPA-Bereich, zahlreichen Ausflugszielen und dem hier verlaufenden Rennsteig ist das Hotel ein beliebter Anlaufpunkt für einen Thüringenurlaub.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen