Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Sonstiges Sehenswertes  >> Trusetaler Wasserfall 

Trusetaler Wasserfall im Thüringer Wald

Weltbekannt sind sie - die Niagarafälle auf dem nordamerikanischen Kontinent und die Victoriafälle im Regenwald zwischen Simbabwe und Sambia. Warum aber geht der Bekanntheitsgrad des Trusetaler Wasserfalls nicht wesentlich über die grenzen Deutschlands hinaus? Die Erklärung fällt gar nicht so leicht, wenn man unabhängig von den maximal zu Tal stürzenden Wassermassen nur die Fallhöhen und die weniger bekannten Tatsachen betrachtet. Die Niagarafälle stürzen aus maximal 52 Meter Höhe in die Tiefe und der Wasserdurchfluss wird je nach Tageszeit und Besucherfrequenz gesteuert. Die Victoriafälle donnern etwa 110 Meter in die Tiefe, reduzieren sich jedoch in niederschlagsarmen Zeiten auf nicht mehr als ein Rinnsal.
Da bringt doch der Trusetaler Wasserfall in der Nähe des gleichnamigen Ortes mit seiner circa 60 Meter Fallhöhe und einem ebenfalls in den Wintermonaten versiegenden Wasserfluss ganz vergleichbare Daten ins Spiel!

Anzeige:

Natürlich war dieser Vergleich nicht ganz so ernst gemeint, halten doch die durchschnittlich zu Tal stürzenden Wassermengen und vor allem die gewaltigen Abmessungen in der Breite einem ernsthaften Vergleich nicht stand.
Dafür ist der Trusetaler Wasserfall äußerst familienfreundlich zu erwandern. Am Rande des etwa 6 Kilometer nördlich von Schmalkalden gelegenen Ortes Trusetal, ist der zwischen April und Oktober aktive Wasserfall über 228 Stufen bequem ersteigbar und dabei sozusagen hautnah erlebbar.
Im Jahr 1865 wurde der höchste Wasserfall Thüringens durch Trusetaler Bergleute künstlich angelegt. Dafür wurde das Wasser des 15 Kilometer langen Nebenflüsschens der Werra, der Truse, unterhalb von Brotterode durch einen 3,5 Kilometer lang führenden Graben bis an einen Felsauftürmung geführt, die es dann in zwei kleinen und einer etwa 50 Meter tiefen Kaskade donnernd hinunterstürzt.
Gesammelt in einem Becken fließt es danach wieder in die Truse zurück, die bei Breitungen in die Werra mündet.
Zum Schutz des Felsengesteins aus Granit und Porphyr vor Frostschäden, wird der Betrieb des Wasserfalls von November bis Ende März unterbrochen.

Die familienfreundliche Anlage bietet an ihrem höchsten Punkt eine schöne Aussicht ins Tal der Truse. Ein knapp 4 Kilometer langer Rundwanderweg folgt einem Teilstück des künstlich angelegten Kanals und ermöglicht einen Abstecher zur Teufelskanzel.
Unmittelbar am Wasserfallgelände befindet sich der Zwergen-Park, der neben etwa 1.500 Zwergen aller Arten, Formen und Größen auch die besonders bei Kindern beliebte Bimmelbahn und einen kleinen Kletterfelsen bietet. Weiter befinden sich in der unmittelbaren Umgebung Trusetals, das am Fuße des Großen Inselsbergs inmitten der Berge des Thüringer Waldes liegt, die Ruine der Wallenburg mit dem zeitweise besteigbaren Bergfried sowie das Besucherbergwerk Hühn, dessen unterirdischer Bereich mit dem Hühn-Express erkundet werden kann.

In der weiteren Umgebung Trusetals sind Brotterode, Bad Liebenstein (Fotos von Bad Liebenstein) sowie das Schloss Altenstein mit einem schönen Landschaftspark und einem kleinen Wasserfall unkompliziert erreichbar.
Informationen über weitere Wasserfälle in Deutschland und weltweit finden Sie auf dieser Seite.

Zurück zur Übersicht: Sonstige Sehenswürdigkeiten in Thüringen »

Unterkünfte im Umland des Trusetaler Wasserfalls

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Kulturhotel Kaiserhof

Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein gelegen, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Hotel Kapelle

Das Hotel begrüßt seine Gäste unmittelbar an der Esplanade - der Flaniermeile von Bad Liebenstein. Der Kurort selbst erstreckt sich am Westrand des Thüringer Waldes.

 

Hotel in Oberhof / Thüringer Wald

Berghotel Oberhof

Das Wellnesshotel in Oberhof liegt ruhig im beliebten Urlaubsort und ist von einem kleinen Park umgeben. Mit seinem Wellness- und SPA-Bereich, zahlreichen Ausflugszielen und dem hier verlaufenden Rennsteig ist das Hotel ein beliebter Anlaufpunkt für einen Thüringenurlaub.

 

Hotel in Schmalkalden / Thüringer Wald

Aktiv & Vitalhotel Thüringen

Das Wellnesshotel liegt ruhig und idyllisch im Thüringer Wald - ca. 2,5km außerhalb von Schmalkalden. Das Hotel ist ein idealer Startpunkt für Touren mit dem Fahrrad, dem Motorrad oder für Wanderungen.

 



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen