Tel: 04508 - 266 08 67
Mo - Fr 8.30 bis 17.00 Uhr

Sie sind hier: Startseite  >> Städte  >> Waltershausen 

Waltershausen - Pforte zum Thüringer Wald

Wird von der Stadt Waltershausen am Nordhang des westlichen Thüringer Waldes gesprochen, so werden oft die Begriffe "Pforte zum Thüringer Wald" oder "Puppenstadt" damit verbunden. Beide haben für die in unmittelbarer Nähe der Erholungsorte Tabarz und Friedrichroda liegende Stadt ihre Berechtigung. Etwa 20 Kilometer östlich von Eisenach ist Waltershausen über die unmittelbar vorbeiführende Autobahn A4 sehr gut erreichbar.

Anzeige:

Sehenswertes in Waltershausen

  • Schloss Tenneberg
  • Klaustor
  • Historisches Rathaus
  • Salzmannschule
  • Stadtkirche
  • Kirche St. Maria-Magdalena

Entstanden aus einer Siedlung um eine früh-mittelalterliche Wallburg, findet Waltershausen im Jahr 1326 eine erste nachweisbare Erwähnung als Stadt. Ab dem 15. Jahrhundert bestand eine lang anhaltende Zugehörigkeit zu Gotha. Im folgenden Jahrhundert zur Ackerbürger- und Handwerkerstadt entwickelt, mussten im 17. Jahrhundert mehrere Stadtbrände bewältigt werden. Danach beherrschten verschiedene Zünfte das Bild der Stadt, bis sich Waltershausen im 19. Jahrhundert durch angesiedelte Schlauchwebereien und Betriebe der Puppen- und Spielzeugindustrie zu einer Industriestadt entwickelte. Die zeitweise dominierende Puppenherstellung kam in Verlauf des 2. Weltkriegs fast völlig zum Erliegen, bis im Jahr 2005 der Ruf als Puppenstadt endgültig in die Vergangenheit verlegt wurde.
Heute beherrschen die Gummiindustrie und der Fahrzeugbau den Industriestandort.

Waltershausen hält darüber hinaus mit seiner alten Stadtanlage unterhalb des Burgbergs auch zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten bereit. Am zentralen Markt befindet sich mit dem Rathaus ein Fachwerkbau aus dem Jahr 1441, der die spätgotische Baukunst eindrucksvoll demonstriert. Verschiedene Räume, wie die restaurierte "Bohlenstube" und Teile des Gewölbekellers sind auf Anfrage zu besichtigen. Außer dem schmucken Marktbrunnen beeindruckt die Stadtkirche viele Gäste Waltershausens. Sie wurde als Barockrundkirche im Jahr 1723 geweiht und ist neben einem dekorativen Deckengemälde im Kirchenschiff mit einer der größten barocken Orgeln Thüringens ausgestattet. Ihren Turm hat sie von der Vorgängerkirche übernommen.

Einzig erhaltenes von ehemals sieben Stadttoren ist das Klaustor an der Hauptstraße.
Oberhalb der Stadt thront auf dem Burgberg das Schloss Tenneberg. Es entstand in seiner heutigen Gestalt im Verlauf mehrerer Jahrhunderte durch eine Reihe von Um- und Anbauten aus der alten Wallburg. Erst im 18. Jahrhundert erhielt Schloss Tenneberg sein heutiges barocke Erscheinungsbild. Im Festsaal, den ein imposantes Deckengemälde schmückt, befindet sich gegenwärtig ein Museum mit Ausstellungen zur Stadtgeschichte und zur örtlichen Puppenherstellung.

Anzeige:

Ausflugsziele bei Waltershausen

Salzmannschule im Ortsteil Schnepfenthal

Salzmannschule im Ortsteil Schnepfenthal

Ein Blick in die Umgebung von Waltershausen liefert nun auch die Erklärung der Bezeichnung Pforte zum Thüringer Wald. Während sich die Stadt wie ein langes Band am auslaufenden Nordhang des Mittelgebirges hinzieht, eröffnet sich hier ein günstiger Zugang zum Erreichen und zur Überquerung des Rennsteigs auf dem Weg ins Fränkische. Viele Wanderwege führen aus der Stadt hinaus in die Thüringer Berge. Einige führen beim Verlassen der Stadt an der Salzmannschule Schnepfenthal und dem in deren Nähe befindlichen ersten Deutschen Turn- und Gymnastikplatz im GutsMuths-Park vorbei.
Ausflugsziele für einen Urlaub im Thüringer Wald bzw. in Waltershausen bieten unter anderem die Luftkurorte Bad Tabarz und Friedrichroda oder auch der nur etwa 15 Kilometer entfernte Große Inselsberg.

Die Fotos wurden mit freundlichen Unterstützung von der Stadtverwaltung Waltershausen zur Verfügung gestellt. Bildquelle/Fotograf: Herr Windus.

Zurück zur Übersicht: Städte »

Unterkünfte in & bei Waltershausen

Hotel in Friedrichroda / Thüringer Wald

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Im Nordwesten des Thüringer Waldes liegt dieses Sporthotel mit Angeboten zum Wandern & für Wellness. Die unmittelbare Lage am Kurpark des Luftkurortes Friedrichroda und der 1.600 m² große Beauty- und Wellnessbereich legen den Grundstein für einen erholsamen Urlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Tabarz / Thüringer Wald

Hotel Zur Post

Das kleine Hotel liegt zentral, aber ruhig im Kneipp-Kurort Tabarz - am Fuße des Inselbergs im Thüringer Wald. Der Lauchagrund - ein beliebtes Wanderziel - ist nur einen Katzensprung entfernt.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Kulturhotel Kaiserhof

Das ehemalige Stadtschloss eröffnete im Jahr 2006 nach einer umfassenden Renovierung seine Pforten als 4* Wellnesshotel. Im ruhigen und waldreichen Norden von Bad Liebenstein gelegen, ist es der ideale Anlaufpunkt für einen Wellnessurlaub im Thüringer Wald.

 

Hotel in Bad Liebenstein / Thüringer Wald

Hotel Kapelle

Das Hotel begrüßt seine Gäste unmittelbar an der Esplanade - der Flaniermeile von Bad Liebenstein. Der Kurort selbst erstreckt sich am Westrand des Thüringer Waldes.

 

Hotel in Oberhof / Thüringer Wald

Berghotel Oberhof

Das Wellnesshotel in Oberhof liegt ruhig im beliebten Urlaubsort und ist von einem kleinen Park umgeben. Mit seinem Wellness- und SPA-Bereich, zahlreichen Ausflugszielen und dem hier verlaufenden Rennsteig ist das Hotel ein beliebter Anlaufpunkt für einen Thüringenurlaub.

 

Hotel in Schmalkalden / Thüringer Wald

Aktiv & Vitalhotel Thüringen

Das Wellnesshotel liegt ruhig und idyllisch im Thüringer Wald - ca. 2,5km außerhalb von Schmalkalden. Das Hotel ist ein idealer Startpunkt für Touren mit dem Fahrrad, dem Motorrad oder für Wanderungen.

 

Hier finden Sie weitere Hotels in Thüringen .



Nützliche Infos
» Kostenlose Fotos
Für Verliebte
» Romantikurlaub Thüringen
Für Wellness-Fans
Wellnesshotels Thüringen